RESONANZ -THEATER SAARBRÜCKEN

Zurück




RESONANZ THEATER SAARBRÜCKEN

künstlerischer Leiter Jürgen Wönne
Mockenhübel 25, im DFG 66117 Saarbrücken
Tel: 06 81 58 38 16  Mobil: 01 71 530 28 09

 

 

...........................................................................................................

Neu zu engagieren:

Strindberg und die Frauen 

Ein literarisches Kabarett nach Texten und Szenen

Des berühmten   `Frauenhassers` August Strindberg

präsentiert vom Resonanz – Theater Saarbrücken

 

Strindbergs drei Ehen, seine Einstellung zur Emanzipation und seine Einstellung zu Frauen überhaupt sind zu einer spannenden aber auch humoresken Collage zusammengestellt.

 

Das aus vielen Produktionen bewährte Team Silvia Bervingas und Jürgen Wönne

(Die Zimmerschlacht, Dorte, Tucholsky) spielen die strindberg`schen Texte und Szenen wie

 in einem modernen „Beziehungskisten – Kabarett“.

 

Jutta Lindner  spielt       August Strindberg, Siri von Essen, Frieda Uhl,

                                       Harriet Bosse, Fanny Falkner, Maria, Gurli,

                                       die Tochter, die Schwiegermutter, Laura  u.v.a.

Jürgen Wönne spielt    August Strindberg, den Seemann, den Kapitän Willy,

                                       das Lieschen, den Rittmeister u. a.

aus Sohn einer Magd, Plädoyer eines Irren, Am offenen Meer, Inferno,

      Schwarze Fahnen, Briefe, Nora ein Puppenheim, Mutterliebe, Das Buch

      der Liebe, Liebeslieder, Tagebücher, Der Vater.

                                    

Textauswahl , Dramaturgie und Redaktion..............................Jürgen Wönne

Biographische Texte ...................................................................Jürgen Wönne

                                             gesprochen von ...............................Steffen Gresch

Liedkompositionen ..................................................................... Michael Wönne

Bühne, Kostüme,  Inszenierung .................................................Ensemble

-------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Kontakt :  KIR Resonanz       Künstler – Initiative  und Kulturprojekte

                   Tel. 0681/583816  mobil 0171/5302809

 

 

                                

         

 Heimat-Seite           www.julislaufmasche.de.vu      www.kir-resonanz.de                               E- Post : jutta@resonanz-theater.de

,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,

NACHTSCHWESTER LACKMEIER

      

Hier kommt ein spezielles Gastspielangebot.
(Projekt auch zur Vermittlung, z.B. für Galas, Feiern u.ä.)
 
Mein Programm ist das deutschlandweit erste
Krankenschwestern – Kabarett  Nachtschwester Lackmeier
Es ist ohne jeglichen technischen Aufwand durchführbar und hat den Vorteil,
dass man mit Kliniken, Pflegestationen,
sozialen Einrichtungen u. ä kooperieren kann. Hier das Angebot:
 
Resonanz-Theater
Freies Theater - Kulturprojekte - Kabarett
 
KIR Resonanz - Mockenhübel 25 (DFG) - 66117 Saarbrücken
 
Tel.: (0681) 58 38 16   Mobiltelefon: (0171) 5 30 28 09
www.kir-resonanz.de , e-mail: jutta@resonanz-theater.de
                                                                                                                              
                                                                                                                                                  
                    NACHTSCHWESTER LACKMEIER
    Ein Krankenschwestern-Kabarett von und mit Jutta Lindner
 
     Regie Jürgen Wönne           www.nachtschwester-lackmeier.de
 
Stichwort „Krankenschwester“: Ist das Sexy Hexy im Minikittel? Florence
Nightingale? Oberschwester Hildegard? Oder Stefanie u. a. Serienheldinnen?
Oder von allem etwas?
Eloise Lackmeier / Jutta Lindner – ihres Zeichens echte Krankenschwester –
geht diesen Klischees auf den Grund.
Welche 1001 Probleme plagen Patienten und Mitarbeiter? Warum beziehen sich erotische Phantasien fast nie auf Krankenpfleger? Wie viel Pflege beansprucht der Stations-Computer? Was haben viele moderne PflegerInnen mit Jürgen Klinsmann gemeinsam? Man macht auch Bekanntschaft mit der allzu menschenfreundlichen Kollegin Melanie, der Benefiz-Sängerin und „Superstars“ - Verweigerin Cheyenne Recktenwald, und nicht zuletzt mit der taffen Oma Frieda Lackmeier.
Ein Kabarettabend nicht nur für Insider: kritisch, bissig und humoresk (auch wenn das Lachen mitunter im Hals stecken bleibt…). Garantiert rezeptfrei!
 
"Ein Garant, die Lachmuskeln bis zum Äußersten zu reizen, war Jutta Lindner. Prädikat`uneingeschränkt sehenswert`. Denn Lindner lässt von der tyrannischen Oberschwester bis zum Lobpreis des digitalen Fieberthermometers kein Klischee des Krankenschwesternalltags ungeschoren davonkommen. "  sad    Saarbrücker Ztg.   Mo. 25. 06.07
 
Als Nachtschwester Eloise Lackmeier geht Jutta Lindner den Krankenschwester -  Klischees auf den Grund, bringt aber auch sehr ernste, schwierige Themen wie Verwaltungsaufwand und Personaleinsparungen auf den Tisch. Hintergrundwissen ist bei Lindner garantiert: Sie arbeitet seit 20 Jahren als ausgebildete Krankenschwester und kann daher „aus dem Vollen schöpfen“. Heute ist sie in der Uni-Klinik Homburg beschäftigt.
Die 39-Jährige kann sich in ihrer Rolle voll entfalten, die verschiedensten Figuren darstellen und auch ihr sängerisches Talent darbieten. Sie betritt die Bühne, die im Stück eine Frühstückskneipe ist und das Publikum die übrigen Cafégäste: „Feierabend!“ Sie erzählt von den Problemen der Patienten und Mitarbeiter, wundert sich, dass sich erotische Fantasien fast nie auf Krankenpfleger beziehen, lamentiert über die aufwendige Pflege des Computers, und spielt eine holländische Verwaltungsangestellte (eine ­sprach­liche Mammutleistung),…               " es  Heftche"  Neunkirchen  Sept. 07
 
 
„Krankenschwestern trinken ständig Kaffee, sind nur genervt und poppen, bis der Arzt kommt.“ Mit diesen Klischees räumte die Kabarettistin Jutta Lindner alias Eloise Lackmeier gründlich auf … Sie verheimlichte auch die schwarzen Schafe ihres Gewerbe nicht. Für die bitterböse Passage über den Handel mit abgelaufenen Herzklappen oder den sechsfachen Mord der „mitleidigen“ Melanie erntete sie Sonderapplaus“…spitzzüngiger Vortrag…
Eva Tybil Schmitt Neunkircher Rundschau 12.09.07
 
…kritisch, bissig und humorvoll durchleuchtet Lindner alle Facetten… Auf recht unterhaltsame Art und Weise nahm sie die täglichen Arbeitsabläufe sowie die gesellschaftlichen Missstände gekonnt auf die Schippe… gelang ihr, das Publikum zu begeistern.
Bernhard Reichhart Homburger Nachrichten 12.10.07
 
                                                                   

  Ein Krankenschwestern-Kabarett von und mit Jutta Lindner

 



Kostenlose Webseite erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!